Rückblick Vernissage in der VHS “Kinder aus Oberhausen malen”

Ich brauchte ein Leben lang um so zu malen wie die Kinder“ Pablo Picasso

Das Foyer der VHS Oberhausen füllte sich am 16. Juli 2019 einen Vormittag lang generationsübergreifend mit weit mehr als 60 Besucher*Innen.

Sie kamen zur Vernissage „Kinder aus Oberhausen malen… eine Ausstellung lädt ein“. 36 kleine Werke junger Vor- und GrundschulkünstlerInnen gab und gibt es bis September an den Ausstellungswänden des Bertholt-Brecht-Hauses, aktuell in der 3.Etage, zu bestaunen.

Bei der Vernissage sang Mariam Touré live 3 Songs mit Respekt-/Friedensbotschaften und öffnete damit die Sinne der jungen und betagteren Gäste.

Bürgerschaftliches Engagement begleitet uns in diesem Projekt auf Schritt und Tritt, lobt Ute Folly und fasst zusammen, dass diese Ausstellung vom Ankommen erzählt… vom warm werden miteinander…von Wünschen, Hoffnung und Geduld!

Gefördert wurde es von der EKiR und dem Ev. Stadtverband Oberhausen. Die beiden Mitarbeiterinnen und Projekt-Begleiterinnen erhielten einen Blumendank. Die ausdrucksstarken „Werke der Kinder“ sprechen die Sprache des Friedens, der von ihrer berechtigten Sehnsucht getragen wird.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.