Kindergärten

Neues aus der Almastraße!

Das neue Kindergartenjahr hat begonnen, und wir haben schon wieder viel von uns zu berichten!
Unsere alten „Großen“ haben uns in die Schule verlassen und können schon die ersten Buchstaben lesen und schreiben. Dafür haben wieder viele neue Kindergartenkinder ihre ersten Tage in unserer Einrichtung erlebt.
Das Team des Kindergartens hat den Plan gefasst, dass wir ein Kulturkindergarten werden möchten. Dafür hat sich das Team, zusammen mit dem Träger, beraten und einen Plan entwickelt, das gesetzte Ziel zu erreichen. Einige Gespräche und Veranstaltungen fanden bereits statt. Somit ist eine  Zusammenarbeit mit dem Theater Oberhausen bereits in trockenen Tüchern. Weiterhin tüfteln wir an weiteren Kooperationen, um eine Kunstwerkstatt ins Leben zu rufen.

Der Weg, um unser Ziel der „Kultur Kita“ zu erreichen, impliziert für uns zwei weitere Zertifizierungen. Somit arbeiten wir daran, das Zertifikat „Literatur-Kita“ unser Eigen nennen zu können. 

Des Weiteren hat Unser Alma-Kindergarten den Beschluss gefasst, eine „Faire“- Kindertageseinrichtung zu werden.
Zunächst luden wir die Eltern unserer Einrichtung zu einer Informationsveranstaltung in Form eines Elternnachmittages ein, um sie über unser Vorhaben und alle weiteren Projektschritte in
Kenntnis zu setzen. Einige Mütter stellten sich zur Verfügung, um uns und unser Projekt zur „fairen Kita“ aktiv zu unterstützen.
Ein mehrteiliges Projekt wurde bereits in der pädagogischen Arbeit den Kindern durchgeführt. Zum „Oma-Opa-Onkel-Tanten-Tag“ haben die Kinder Muffins mit fair gehandelten Bananen
gebacken. Des Weiteren wurden „Fairtrade“-Produkte wie z.B. die Bananen und Kaffee in den Kindergartenalltag integriert.
Demnächst folgen weitere „Fairtrade“-Produkte in unserer Einrichtung.
Auch zu St. Martin wurden zwei große Stutenkerle gebacken, um sie miteinander zu teilen. Zudem gab es im November eine große Spendenaktion der Sternsinger, bei der die Kinder die Möglichkeit hatten, ihre nicht mehr getragenen Kleidungsstücke an Kinder in Peru zu spenden. Unsere Familien haben so viel Kleidung gespendet, dass wir zwei große Kartons versenden konnten!
 
Der Aspekt des „Teilens“ wurde auch im Theaterstück zu St. Martin noch einmal besonders  hervorgehoben.
Die großen Kinder der Einrichtung haben tagelang für diese Inszenierung geprobt und am Abend unseres St. Martins-Festes vor allen Gästen aufgeführt. Zudem haben bestimmt viele Gemeindemitglieder gehört, wie der Kindergarten an diesem Abend durch die Straßen gezogen ist und in Begleitung eines Spielmannszuges die Martinslieder gesungen hat. Im Anschluss haben wir das Fest bei leckeren Getränken, Stutenkerlen und Würstchen gemütlich ausklingen lassen.
Kaum ist das eine Fest gefeiert, bereiten wir uns schon auf das nächste Fest vor! Denn Weihnachten steht vor der Tür! Auch hier proben die Kinder an einem weiteren Theaterstück, um den
„Senioren der Gemeinde“ eine Freude zu bereiten. Mit dem Plätzchen- und Tannenduft in der Luft probt es sich gern!