Ev. Singgemeinde e.V.

Probe dienstags von 20.00 Uhr – 22.15 Uhr
Leitung: Gregor Finke

Christuskirche Oberhausen - Die Ev. Singgemeinde


Foto: Aufführung John Rutter Magnificat / Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium Dezember 2005

Die Evangelische Singgemeinde Oberhausen wurde 1932 von Karl Heinrich Schweinsberg, einem Schüler von Hugo Distler, gegründet. Somit hatte der Chor sehr bald eine Verbindung zu der damaligen zeitgenössischen Musik. Schon damals öffnete sich die Singgemeinde dem gesamten Spektrum der geistlichen und weltlichen Chormusik, sang z.B. in Westdeutschland die ersten unbegleiteten Originalfassungen der Schütz-Passionen.

Karl Heinz Mertens, von 1962-1996 Leiter des Chores, führte diese Tradition fort.

Konzertreisen durch Europa und Schallplatten- und Rundfunkaufnahmen machten die Singgemeinde im In- und Ausland bekannt.

Auch unter der Leitung von Klaus Müller (1996-2005) reichte das Repertoire des Chores von der Gregorianik bis ins 21. Jahrhundert. Besondere Akzente bilden die Werke der großen Chorliteratur (etwa die Matthäus-Passion oder die h-Moll-Messe von Bach oder Petite messe solennelle von Rossini). Im Rahmen eines Projektes zum Gedenken an das Kriegsende vor 60 Jahren (2005) konzertierte die Singgemeinde gemeinsam mit dem Polnischen Kammerchor, einer der besten Chöre weltweit. Zum Projekt gehörte auch eine Konzertreise in die Region von Danzig (Polen).

Hier geht’s zur Homepage: www.singgemeinde.de und zu unserer Facebook-Seite.

Evensong mit der Evangelischen Singgemeinde – 19.05.19 – 18 Uhr

Evensong – Musikalische Vesper nach anglikanischer Tradition

Evensong Singgemeinde 2019

 

mit der Singgemeinde in der Christuskirche

mit Werken von Stanford, Rheinberger, Reger u. a.

Sonntag, 19. Mai 2019 18 Uhr

Leitung: Gregor Finke
Orgel: Christian Gerharz

 

Eintritt frei, Spenden für die Kirchenmusik an der Christuskirche erbeten.

Mozarts Requiem zum Abschied

Am Samstag, den 30. März findet um 19.30 Uhr das letzte Konzert der Ev. Singgemeinde unter Leitung von Kantor Konrad Paul statt. Er hat sich als Abschiedsgruß das Mozart-Requiem ausgesucht.

Das letzte Konzert - Mozart RequiemDas Mozart-Requiem erklang das letzte Mal in der Christuskirche unter Konrad Paul im November 2006, damals gemeinsam mit Mahlers „Lied von der Erde“.

Es war sein zweites großes Oratorienkonzert hier in Oberhausen – nun soll das unsterbliche Musikwerk sein Abschiedsgruß an die Ev. Singgemeinde und an die Christuskirche darstellen.

… hier weiterlesen

Verabschiedungsgottesdienst von Konrad Paul

Time to say goodbye …


Konrad Paul

Großer Bahnhof für Kantor Konrad Paul
(WAZ 24.03.19, von Martin Kleinwächter)


Viele haben es sicher schon mitbekommen:
Nach über 13 Jahren im Dienst als Kirchenmusiker an der Christuskirchengemeinde werde ich diese  Gemeinde und Oberhausen zum 01. April 2019 verlassen.

Ich schaue dankbar auf die gemeinsame Zeit mit Ihnen zurück: Vieles konnte ich hier lernen, ausprobieren und mich verwirklichen. Dabei denke ich an unzählige schöne Konzerte,
musikalisch geprägte Gottesdienste, intensive und unterhaltsame Chorproben und an zwischenmenschliche Begegnungen. Von vielem in Oberhausen und den Menschen dieser Gemeinde war ich begeistert, positiv überrascht, habe mich inspirieren lassen; bei einigem bin ich an Grenzen gestoßen und wurde ernüchtert.

… hier weiterlesen

Evangelische Passionsmusiken am 2. April

PassionsdarstellungAm Sonntag, den 2. April findet um 17 Uhr ein Passionskonzert der Ev. Singgemeinde statt. Auf dem Programm stehen die Passio Christi des Zerbster Hofkapellmeisters Johann Friedrich Fasch aus dem Jahr 1723. Fasch war ein Kollege und enger Freund von Johann Sebastian Bach. Deshalb gibt es viele Parallelen zu den Bach´schen Passionen.

Außerdem erklingt die “Musikalischen Exequien” von Heinrich Schütz. Diese musikalische Sammlung von Trauermusiken haben Psalmtexte zur Grundlage und drücken einen versöhnlichen Charaker aus.

… hier weiterlesen

Wiederaufnahme des Reformationsoratoriums – Zeitweise geht´s

Wiederaufnahme des Reformationsoratoriums Zeitweise geht´s 

Wiederaufnahme des ReformationsoratoriumsNach den erfolgreichen Aufführungen der Revue/ Oratoriums “Zeitweise geht´s” im November 2014 soll dieses Jahr das Werk noch einmal anlässlich des Jubiläums im Reformationsjahr wiederholt werden. Die Texte stammen von Ilona Schmitz-Jeromin, die Vertonungen haben verschiedene Komponistinnen und Komponisten übernommen.

Alle drei Chöre unserer Gemeinde wirken in der Wiederaufnahme am Sonntag, den 5. März um 16.00 Uhr mit: der Fun-Vocal-Chor, die Ev. Singgemeinde und die Seniorenkantorei und außerdem noch ein Instrumentalensemble aus junger Musikern unserer Gemeinde. Christoph Wiatre aus Lübeck ist erneut am Klavier zu hören. Die Sprechpartien werden von Mitgliedern der Chöre getragen. Torsten Bauer führt Regie.