Seniorenkantorei

Die Seniorenkantorei der Ev. Christuskirche –
ein Ort für Begegnung, Lebensfreude und Bildung

Seniorenkantorei der ChristuskircheProbe: donnerstags von 10.00 – 11.30 Uhr
im Gemeindehaus auf der Nohlstraße

Die Seniorenkantorei der Ev. Christuskirche hat 2012 ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert. Grund genug, um zurück zu schauen, was erreicht wurde und was man zusammen bisher erlebt hat. In dieser Zeit sind einige neue Mitglieder dazu gestoßen, etliche aber auch aus Gesundheitsgründen oder privaten Gründen ausgeschieden sowie einige verstorben. Was bewegt Menschen ab 60 Jahren, Woche für Woche in diesem Chor zu singen? Besonders die Gemeinschaft, das gemeinsame Singen mit Schulung für Stimme und musikalischen Hintergrund wurde als Hauptgrund der Teilnahme genannt.

Leider müssen eben von Zeit zu Zeit Mitglieder aus Altersgründen schweren Herzens aufhören, wie zum Beispiel Frau Lydia Reiß:

“Nach vielen Jahren Mitgliedschaft in der Seniorenkantorei musste ich dies leider aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Wie leid mir das tut, kann ich gar nicht sagen, da ich seit meiner frühesten Jugendzeit schon Chorsängerin war. Natürlich bin ich sehr traurig, dass ich jetzt aufhören musste. Was habe ich in der Zeit alles gelernt, vor allen Dingen auch das Notenlesen und nicht zu vergessen die große Freude an Gesang und Gemeinschaft. Aber einmal müssen Alter und Gesundheit an erster Stelle stehen.”

Wir danken noch mal auf diesem Wege Frau Reiß und den anderen ungenannten Ehemaligen für ihre langjährige Mitgliedschaft und wünschen alles Gute.

Damit der Chor weiterhin seine vielfältigen Aufgaben wahrnehmen kann, suchen wir immer neue Mitglieder. Schön wäre, wenn Sie früher bereits in einem Chor mitgesungen haben. Falls Sie aber einfach nur Lust am gemeinsamen Singen haben, sind Sie natürlich genauso herzlich willkommen!

Themenwoche Krieg und Frieden 1918/2018

 Vor 100 Jahren, am 11. November 1918, endete der Erste Weltkrieg. An die „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts”, wie ihn die Geschichtswissenschaft bezeichnet, erinnert eine Reihe öffentlicher Veranstaltungen in Oberhausen. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Daniel Schranz hat die evangelische Christuskirche deren Trägerschaft übernommen.

… hier weiterlesen

Wiederaufnahme des Reformationsoratoriums – Zeitweise geht´s

Wiederaufnahme des Reformationsoratoriums Zeitweise geht´s 

Wiederaufnahme des ReformationsoratoriumsNach den erfolgreichen Aufführungen der Revue/ Oratoriums “Zeitweise geht´s” im November 2014 soll dieses Jahr das Werk noch einmal anlässlich des Jubiläums im Reformationsjahr wiederholt werden. Die Texte stammen von Ilona Schmitz-Jeromin, die Vertonungen haben verschiedene Komponistinnen und Komponisten übernommen.

Alle drei Chöre unserer Gemeinde wirken in der Wiederaufnahme am Sonntag, den 5. März um 16.00 Uhr mit: der Fun-Vocal-Chor, die Ev. Singgemeinde und die Seniorenkantorei und außerdem noch ein Instrumentalensemble aus junger Musikern unserer Gemeinde. Christoph Wiatre aus Lübeck ist erneut am Klavier zu hören. Die Sprechpartien werden von Mitgliedern der Chöre getragen. Torsten Bauer führt Regie.

 

Von Freud und Leid – Benefizkonzert für die Flüchtlingshilfe Oberhausen

Christuskirche 1943 nach der ZerstörungAm Samstag, den 26. September findet um 19.30 Uhr ein Benefiz-Chorkonzert für die Flüchtlingshilfe Oberhausen unter Mitwirkung aller drei Chöre unserer Gemeinde (Ev. Singgemeinde, Fun-Vocal-Chor, Seniorenkantorei) sowie eines Instrumentalensembles statt. Auf dem Programm stehen neben Chorwerken von Parry, Lechner (Sprüche von Leben und Tod) sowie die Bach-Motette “Jesu, meine Freude” vor allem die Uraufführung der Vertonung des gesamtem “Stuttgarter Schuldbekenntnis” von Karl-Heinz Mertens.  Weiterlesen